2024.04.19_Erster Besuch bei IP Omexom_©Drazen Petrovic_HSRW

Gemeinsam für grüne Energie: Interdisziplinäres Projekt mit Omexom

Mit dem Studierendenprojekt “H2-Power Wasserstoff ersetzt Dieselgenerator” setzt das Team “Wasserstoff am Niederrhein” auf eine innovative Technologie, um eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Stromaggregaten zu schaffen. Erfahre, wie Studierende und Auszubildende gemeinsam mit Expert*innen an dieser wegweisenden Lösung arbeiten und eine nachhaltige Zukunft gestalten.

Studierende der Hochschule Rhein-Waal (HSRW) trafen sich zusammen mit Auszubildenden und Expert*innen der Omexom GmbH zu einem vielversprechenden und innovativen Projekt am 19. April 2024: die Entwicklung eines alternativen Stromaggregats, das Wasserstoff als umweltfreundliche Alternative zum Dieselgenerator nutzt. Unter der Leitung von Prof. Dr. Irmgard Buder und Omed Abed wurde das Interdisziplinäre Studierendenprojekt “H2-Power Wasserstoff ersetzt Dieselgenerator” ins Leben gerufen. Das Projekt wurde offiziell am 3. April 2024 gestartet und strebt bis zum Ende des Sommersemesters 2024 seine Vollendung an.

Partnerschaft für eine nachhaltige Zukunft

Das Treffen zwischen Studierenden, Auszubildenden und Expert*innen war geprägt von konstruktivem Austausch und gemeinsamen Lösungsansätzen. Die Studierenden der HSRW präsentierten ihre erarbeiteten Lösungsansätze und Systemdiagramme den Expert*innen von Omexom, um Feedback und Anregungen zur technischen Umsetzbarkeit zu erhalten. In der abschließenden offenen Runde wurde das weitere Vorgehen zur Kooperation besprochen. Ein Prototyp, der für den 1. Juli 2024 geplant ist, wird bei Omexom Smart Technologies GmbH in Uedem präsentiert werden.

Die geplanten zukünftigen Kollaborationen umfassen studentische Lehrveranstaltungen sowie gegenseitige Besuche, bei denen Expert*innen und Azubis praktisches Feedback geben und die technische Umsetzung begünstigen.

Wasserstoff: Grüne Energie für morgen

Als umweltfreundlicher Energiespeicher und Ersatz für fossile Brennstoffe wird grüner Wasserstoff zunehmend als Lösung für die Herausforderungen der Energiewende betrachtet. Im Rahmen unseres Transformationsprojekts „Wasserstoff am Niederrhein“ und der Kooperation mit Omexom setzen wir uns dafür ein, diese in der Region Kleve voranzutreiben.

Zukunftsblick

Mit dem H2-Power-Projekt setzen Omexom und unser „Wasserstoff am Niederrhein“-Team ein starkes Zeichen für eine nachhaltige Energiezukunft. Die Zusammenarbeit von Studierenden und Auszubildenden verspricht nicht nur technologische Innovationen, sondern auch eine inspirierende Partnerschaft zwischen Bildungseinrichtungen und Unternehmen. Unser Team blickt gespannt auf die Verleihung des Hochschulpreises am 22. Mai 2024. Neben der Präsentation des Prototypens bei Omexom könnte die Verleihung dieses Preises einen weiteren Höhepunkt des Projekts darstellen.

Nach oben scrollen