DialogPunkt Kleve

Logo_Dialog.Kleve_ohne_Slogan_Weißraum

Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft

Erlebe im DialogPunkt Kleve vielfältige Initiativen, die sich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. Mit Workshops, Vorträgen, gemeinsamen Touren und Sprechstunden ist für alle etwas dabei.

Bringe deine Ideen mit und gestalte mit uns eine zukunftsfähige und lebenswerte Stadt!

Der DialogPunkt Kleve ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Kleve und des Projekts TransRegINT der Hochschule Rhein-Waal. Die geplanten Aktivitäten fokussieren sich auf die drei Aspekte “Nachhaltige Gemeinschaft”, “Nachhaltige Ernährung” und “Nachhaltige Mobilität”. Jedem Schwerpunkt wird eine Themenwoche gewidmet, die eine Vielzahl von Events bietet. Damit wollen wir informieren, inspirieren und zum Handeln ermutigen. Mittwochs und freitags zwischen 14:00 und 18:00 gibt es außerdem die Möglichkeit zum freien Austausch im DialogPunkt Kleve.

Das Programm

An der Münze 12, Kleve

Du willst mehr wissen?
Jedes Event ist mit ausführlichen Informationen unter Veranstaltungen gelistet.

Coole Orte gesucht?

In der Themenwoche “Nachhaltige Gemeinschaft“ vom 12. Juni bis 14. Juni präsentieren das GreenFabLab der Hochschule Rhein-Waal (HSRW) und die Stadt Kleve die „Refill Karte“, die „Kühle Orte Karte“, die Wärmebildkamera und die Wetterstation der Stadt Kleve. Die „Refill Karte“ zeigt deutschlandweit Punkte an, bei denen Wasserflaschen kostenfrei aufgefüllt werden können, darunter auch mehrere Stationen in Kleve. Um leichter kühle Orte zu finden, die an warmen Tagen eine Abkühlung versprechen, hat die Stadt Kleve eigens einen Flyer entwickelt, der im DialogPunkt Kleve verfügbar ist. Im Workshop können Interessierte lernen, selber eine Wetterstation aufzubauen. In seinem Vortrag am 12. Juni beantwortet Akke Wilmes von der Verbraucherzentrale NRW Fragen zur Energiewende. Der Architekt und Energieberater freut sich auf Input und Fragen aus dem Publikum.

Wissenschaft einfach erklärt: Nachhaltige Ernährungssysteme

Ein Programmpunkt der Themenwoche „Nachhaltige Ernährung“ vom 19. bis 21. Juni ist die Präsentation ihrer Forschung in Ernährungssystemen und Agroforstprojekten durch Wissenschaftler*innen der HSRW. Am Donnerstag, 20. Juni erhalten Teilnehmende während eines Streifzugs durch Kleve Einblicke in die grüne Vielfalt der Klever Stadtgärten. Daran schließt sich ein gemeinsamer Besuch der Gemeinschaftsgärten in Kleve an. Im ersten „Klima Café Kleve“ wird Haus Mifgash zu Gast sein. Bei Tee und Snacks werden Erfahrungen und Ideen für eine nachhaltigere Zukunft gesammelt. Freitagsabends haben Interessierte die Gelegenheit mehr über Agroforstsysteme zu erfahren. Dr. Ana Kreter vom Agroforst Reallabor TransRegINT stellt nicht nur regionale Agroforstpartner vor, sondern lädt zu einer Verkostung von Agroforstprodukten ein.

 

Nachhaltig unterwegs: Natur erfahren, CO2 sparen

Der Fachbereich Klimaschutz, Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Kleve stellt gemeinsam mit dem ADFC-Kreisverband Kleve die Aktion „Stadtradeln“ vor. Sie stellen am Freitag, 28. Juni Räder, Lastenräder, Anhänger und Transportzubehör aus. Interessierte Besucher*innen sind zu kostenlosen Testfahrten eingeladen. Unter dem Motto „Mach Deine Fiets sommerfit“ findet am Mittwoch, 26. Juni ein Fahrrad-Repair-Café statt.

Nachhaltige Mobilität umfasst auch am Niederrhein mehr als Fahrradfahren: Prof. Dr. Imgard Buder spricht am Donnerstag, 27. Juni über die aktuelle Forschung der HSRW im Bereich Wasserstoff als neuer Energieträger. In einer Podiumsdiskussion am Donnerstagabend werden neue und flexible Verkehrslösungen diskutiert. Hier bietet sich die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung einer Mobilitätsvision mitzuwirken.

Team DialogPunkt Kleve

  • Alle
  • Projektleitung / Koordination
  • Transformationsprojekte

Christina Martens

Florian Gaisrucker

Fragen oder Anregungen
zum DialogPunkt Kleve?

    Nach oben scrollen