Anke_Regina-01952_groß

Agrobusiness Niederrhein e. V. treibt Innovation voran

Kempen, 26. April 2024 – Unser Netzwerk Agrobusiness Niederrhein hat gemeinsam mit dem „Agrobusiness Niederrhein e. V.“ Interessierte zur Betriebsbesichtigung des neuen Vereinsmitglieds AI.Land eingeladen. Das Unternehmen präsentierte seine innovativen autonomen Roboter für den Acker. Die Veranstaltung sorgte für regen Austausch und baute das Netzwerk von TransRegINT weiter aus.

AI.Land, ein führendes Unternehmen in Kempen, strebt die Automatisierung der Landwirtschaft an. Autonome Roboter können bereits einzelne Teilaufgaben wie Bodenarbeiten, Pflanzung und Ernte übernehmen. Dr. Josef Franko, Gründer von AI.Land, verfolgt jedoch einen umfassenderen Ansatz für die automatisierte Landwirtschaft. Seine Vision ist ein Mehrzweck-Agrarroboter, der sämtliche Aufgaben vom Pflanzen über die Pflege bis hin zur Ernte und Verpackung autonom erledigt, ohne dass die Pflanze vom Menschen berührt werden muss.

Dr. Anke Schirocki, Geschäftsführerin von Agrobusiness Niederrhein, betont die Bedeutung solcher Veranstaltungen für den Wissenstransfer und die Förderung von Innovationen in der Region: “Unser Netzwerk bietet Unternehmen wie AI.Land eine Plattform, um mit anderen Akteur*innen aus der Branche gemeinsam an zukunftsweisenden Lösungen zu arbeiten.” AI.Land wird daher voraussichtlich bei der Hochschulveranstaltung „Studierende treffen Wirtschaft“ durch den Verein Agrobusiness vertreten werden.

Nach oben scrollen